Notice: Undefined index: user_name in /var/www/www.classicrecords.at/httpd/htdocs/info/formate.html on line 3
Formate« zurück
classicrecords.at bietet Audiodaten in verschiedenen Formaten und Qualitäten an. Aufnahmen können teilweise als Compact Disc geliefert bzw. als Download Produkte in verschiedenen Qualitäten heruntergeladen werden.
Viele Download Musik Shops bieten meist Audioformate mit geringer Qualität an. Wir sind bemüht möglichst hohe Audioqualität anzubieten, was uns von den anderen Anbietern durchaus unterscheidet.

Compact Disc
Die Audio-CD ist eines der offiziellen CD-Formate, die in den sogenannten Bunten Büchern (Rainbow Books) beschrieben werden und das Compact-Disc-Logo tragen dürfen. Die Formatspezifikationen der Audio-CD, korrekt als CD-DA bezeichnet, ist 1980 unter der Bezeichnung Red Book durch die ANSI (IEC-908) standardisiert worden.
Die Audio-Daten werden unkomprimiert gespeichert. Das Red-Book-Format unterstützt nur ein einfaches Verfahren zum Erkennen oder Korrigieren von Lesefehlern, das so genannte CIRC (Cross Interleaved Reed Solomon Code), und erlaubt bis zu 250 Fehler pro Sekunde. Gute CD-Player können auch etwas höhere Fehlerzahlen noch (fast) unhöhrbar überdecken.
Die Audiodaten werden mit einer Abtastrate (sample rate) von 44,1 kHz, als 16-Bit-Werte und mit zwei Kanälen (erst links, dann rechts) aufgezeichnet. D. h. das analoge Audiosignal wird 44.100 mal pro Sekunde abgetastet. Pro Abtastung wird das Audiosignal in einen 16-bit-Wert konvertiert.
Standardmäßig beträgt die Spieldauer einer Audio-CD 74 Minuten. Aufgrund von Toleranzen kann die maximale Spieldauer einer Audio-CD jedoch deutlich über 74 Minuten liegen. Die maximale Spieldauer einer Audio CD nach dem Red-Book-Format beträgt 79:59,74 Minuten. Im Bereich der klassischen Musik wird die maximale Spieldauer einer CD oftmals ausgereizt. Compact Discs mit diesem Logo können auf allen handelsüblichen CD-Playern abgespielt werden.

Disc on Demand
Disc on Demand ist ein spezielles Service von classicrecords.at. Ist von einer Aufnahme (z.B. Live-Aufnahme eines Konzertes) keine Audio-CD verfügbar, so kann diese speziell für Sie hergestellt werden. Die Kosten für Disc on Demand sind etwas höher als die herkömmlicher Audio-CDs, da sie als Einzelstück hergestellt wird. Der Versand erfolgt wie bei einer normalen Audio-CD in einem Jewel-Case inklusive dem Booklet der Produktion. Die Qulität ist exakt die gleiche wie bei einer Audio-CD, und kann auf jedem herkömmliche CD-Player abgespielt werden.
Zu beachten ist, dass die Lieferzeit für DiscOnDemand bis zu 2 Wochen betragen kann, da diese bei Bedarf produziert werden.

Studio Master
Studio Master Qualität besitzt die höchste Audioqualität und kann nur auf entsprechender Audiohardware direkt abgespielt werden. Es dient als Quelle zur Audio CD Produktion, und kann in beliebige Audioformate konvertiert werden. Studio Master Qualität gibt es in verschiedenen Qualitätsabstufungen, d.h. mit verschiedenen Abtastraten (sample rate) und Auflösungen (16/24/32bit).
Übliche Abtastraten für Studio Master Qualität sind: 192kHz, 96kHz, 88,6kHz, 48kHz und 44.1kHz. Wobei die geringste Abtastrate die einer Audio-CD gleicht kommt. Bei der Konvertierung werden üblicherweise 16 bzw. 24bit Auflösung verwendet. Neueste Technologien und Aufnahmegeräte ermöglichen jedoch bereits eine Auflösung von 32bit.
Wir bieten je nach Produzent jeweils die höchste verfügbare Studio Master Qualität an. Die Audiodaten werden, um die Datenmenge zu reduzieren, mit dem Audio-Konverter FLAC (Free Lossless Audio Codec) verlustfrei komprimiert. Der FLAC-Konverter ist für Windows, MacOS und Linux als Opensource frei verfügbar, und kann optional mit dem Audiodaten heruntergeladen werden.

CD-Audio
CD-Qulität ist zur Qualität einer Compact Disc (Audio CD) völlig ident. Die Abtastrate (sample rate) beträgt ebenfalls 44,1kHz bei einer Auflösung von 16bit. Um diese großen Datenmengen besser herunterladen zu können, werden üblicherweise die Audiodaten mit Kompressionsverfahren komprimiert.
In unserem Fall verwenden wir den Audio-Konverter FLAC (Free Lossless Audio Codec), der verlustfrei die Audiodaten komprimiert. Der FLAC-Konverter ist für Windows, MacOS und Linux als Opensource frei verfügbar.

M4A/AAC
Advanced Audio Coding (AAC) ist ein verlustbehaftetes Audiodatenkompressionsverfahren, das als Weiterentwicklung von MPEG-2 Multichannel im MPEG-2-Standard spezifiziert wurde. Bei der Entwicklung des Codecs wurden die Schwächen des MP3-Verfahrens verringert, dessen Kodierungsverfahren verbessert und mit neuen Verfahren (sogenannten tools) ergänzt. Als Format zur verlustbehafteten Audiokomprimierung, das von der ISO als Standard aufgenommen wurde, tritt es in Konkurrenz zu anderen Formaten wie MP3, WMA und Vorbis. So findet AAC unter anderem Verwendung in Online-Musikgeschäften wie iTunes Store etc.
Um AAC-komprimierte Inhalte zu verbreiten, sind keine Lizenzzahlungen notwendig. Da AAC kompatibel zu mp4 ist kann es auf fast allen gängien Audioplayern und PCs abgespielt und in iTunes importiert werden. Wir bieten AAC mit 320kbit und einer Abtastrate (sample rate) von 44,1kHz an.

MP3
MP3 (Bezeichnung nach der Dateinamenserweiterung; eigentlich: MPEG-1 Audio Layer III oder MPEG-2 Audio Layer III) ist ein Verfahren zur verlustbehafteten Kompression digital gespeicherter Audiodaten. MP3 bedient sich dabei der Psychoakustik mit dem Ziel, nur für Menschen bewusst hörbare Audiosignale zu speichern. Dadurch wird eine Reduzierung der Datenmenge möglich, die die wahrgenommene Audioqualität nicht oder nur kaum verringert. MP3 ist das dominierende Verfahren zur Speicherung und √úertragung von Musik auf Computern und im Internet, obwohl es mittlerweile eine Anzahl von technisch weiterentwickelten Alternativen gibt.
MP3 weist die geringste Audioqualität auf. Wir bieten MP3 mit 256kbit und einer Abtastrate (sample rate) von 44,1kHz an.